Ästhetische Medizin

Zeitlose Schönheit dank modernster Behandlungen

Operationen und Behandlungen zur natürlichen Gesichts- und Körperverjüngung sind derzeit populärer denn je. Der enorme Fortschritt in allen Bereichen der Plastischen Chirurgie bringt jedes Jahr revolutionäre minimal-invasive OP-Techniken und hochwirksame Behandlungsmethoden, die exzellente, außergewöhnlich natürliche Ergebnisse und eine breite Palette an Möglichkeiten liefern.

Behandlungen

Faltenunterspritzung – Botox | Hyaluron | Eigenfett

Je nach Ursache, Umfang und Ausprägung der Gesichtsfalten stehen Ihnen 3 sehr effiziente Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die für ein schnelles, natürliches und schmerzfreies Ergebnis sorgen:

 

  • Botulinumtoxin | Botox
  • Hyaluronsäure
  • Eigenfett

Faltenunterspritzung mit Eigenfett, Hyaluron oder Botox ist eine schnelle, einfache und ausgesprochen effektive Behandlungsmethode, die eine weitgehende Glättung der Mimikfältchen sowie feiner und tiefer Linien, und somit eine sofortige Verjüngung Ihres Gesichts ermöglicht.

 

Mittels winziger Einstiche mit einer sehr feinen und kurzen Nadel werden konzentrierte Wirkstoffe unter die Haut gespritzt. Je nach Tiefe und Ausprägung, werden Sorgen- und Denkfalten auf der Stirn, Krähenfüßchen rund um die Augen und Lachfältchen im Mundbereich sichtbar geglättet. Feine Linien verschwinden komplett.

 

Um das schöne Ergebnis möglichst lange auf natürliche Weise aufrechtzuerhalten, beraten wir Sie gerne bzgl. einer Ernährungsumstellung und empfehlen Ihnen die optimale Pflege, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Haut.

 

Unterspritzungen mit Botox, Hyaluronsäure oder Eigenfett sollten von erfahrenen Plastischen Chirurgen oder Dermatologen durchgeführt werden.

 

BOTOX | Botulinumtoxin

Botox wird mittels feinster, sehr kurzer Nadeln gezielt in bestimmte Gesichtsmuskeln geschleust, die sich daraufhin entspannen, wodurch die Haut an diesen Stellen nicht mehr knittert. Diese Methode eignet sich besonders gut für  Zornes-,  Denkerfalten und Krähenfüße. Bis auf wenige winzige Einstiche, die meist nur für einige Minuten sichtbar sind, hinterlässt die Behandlung keine Spuren. Der Effekt hält bis zu 9 Monaten an.

 

HYALURON

Eine andere Form von Faltenbehandlung verwendet Hyaluronsäure als Filler. Hyaluron ist ein körpereigener Stoff und stellt einen wichtigen Bestandteil des Bindegewebes dar. Hyaluronsäure ist für die Konturierung und Wiederherstellung von Volumen sowie zur Unterspritzung feiner Hautfältchen im Gesicht geeignet. Die Substanz ist sehr gut verträglich, der Effekt hält in der Regel bis zu 1 Jahr an.

 

EIGENFETT

Um mehr Volumen und Jugendlichkeit zu erreichen und tiefere Linien aufzupolstern, kann auch körpereigenes Fett zur Unterspritzung verwendet werden. Diese Methode eignet sich besonders gut bei hängenden oder eingefallenen Wangen und ausgeprägten Mimikfalten. Nach einer schonenden Liposuktion wird das Eigenfett sorgfältig aufbereitet und so auch als Filler und zur Faltenunterspritzung im Gesicht eingesetzt. Die injizierten Fettzellen, die nach Ablauf von 6 Monaten vital sind, bleiben ein Leben lang erhalten.

Injektionslipolyse

Die Injektionslipolyse – umgangssprachlich auch Fett-weg-Spritze genannt, ist die ideale Behandlungsmethode für Patientinnen und Patienten, die ambulant kleinere und mittlere Fettdepots loswerden möchten.

 

Die Anwendungsareale sind sehr unterschiedlich – Hängewangen, Tränensäcke, Doppelkinn, Areale am Bauch, Oberschenkel uvm. Das Ergebnis einer  Lipolyse ist nicht vergleichbar mit einer operativen Fettabsaugung und erzielt im Gesichts die besten Ergebnisse.

 

Der hier von uns eingesetzte Wirkstoff heisst Phosphatidylcholin und wird aus der Sojabohne gewonnen. Er ist natürlicher Zellbestandteil und gehört zur Gruppe der Phospholipiden. Im menschlichen Körper erfüllt dieser Stoff eine Reihe von Funktionen und ist u.a. für die Regeneration von Leberzellen verantwortlich.

 

Bei der Injektionslipolyse wird das Mittel direkt in jene Areale injiziert, wo sich überschüssiges Fett angesammelt hat. Eine Reduktion im Umfang von bis zu ca. 7 cm kann erreicht werden.

 

Wir informieren Sie gerne und beantworten alle Ihre Fragen bezüglich des Eingriffs  im Zuge Ihres  persönlichen Beratungsgesprächs.

Infusionstherapie

Ein starker Vitamin-C-Mangel ist sehr häufig, seine Symptome fallen den Meisten allerdings nur selten auf. Schwangere und Stillende, Raucher, oder Personen, die an akuten und chronischen Infektionen leiden sowie Patientinnen und Patienten nach Operationen sind von den Mangelzuständen am stärksten betroffen. Unspezifische Anzeichen eines Vitamin-C-Mangels sind u.a.:

 

  • Körperliche Schwäche & Trägheit
  • Permanente Erschöpfung
  • Reizbarkeit

 

Ein unbehandelter Vitamin-C-Mangel führt zu erhöhter Infektanfälligkeit, lässt Haut und Gewebe erschlaffen und verzögert die Wundheilung. Vitamin C ist ein Antioxidant, unterstützt unser Immunsystem und fördert die Entgiftung der Leber, die Narbenbildung und den Fettstoffwechsel.

 

Die Infusionstherapie besteht darin, eine hohe Vitamin-C-Dosis, in Kombination mit anderen Vitaminen (Vitamin B, Vitamin D, Homöopathie) zu verabreichen und dadurch schnellstmöglich die Mangelerscheinungen zu beseitigen. Die Häufigkeit einer Infusionstherapie wird den Bedürfnissen der Patienten entsprechend  abgestimmt.

Lipofilling bei Narbenkorrekturen

Die Eigenfettunterspritzung ist eine relativ junge Behandlungsmethode und eine hervorragende Art, Volumen der Brust, oder an verschiedensten anderen Körperstellen aufzubauen, Falten zu glätten, Lippen zu vergrößern, die Augen- und Mundregion zu verjüngen sowie Dellen und Hautunebenheiten zu korrigieren bzw. aufzufüllen.

 

Die Eigenfettunterspritzung wird auch häufig angewandt, um Unregelmäßigkeiten der Hautoberfläche nach einer vorangegangen Liposuktion auszugleichen.

Eigenblut (PRP) gegen Haarausfall & zur Haar-Regeneration

Die PRP-Eigenbluttherapie ist eine hocheffektive Methode, die bei diffusem sowie erblich bedingtem Haarausfall – auch Androgenetische Alopezie genannt – angewendet wird. Dabei wird aus Ihrem eigenen Blut, mittels einer speziellen Aufbereitungsmethode das „Plättchenreiche Plasma“ – PRP – gewonnen.

 

Das PRP enthält hochkonzentriert Ihre körpereigenen Wachstumsfaktoren und Stammzellen, die sanft und mit einer sehr feinen Nadel in die Kopfhaut injiziert werden. Da bei dieser Behandlung nur körpereigenes Material verwendet wird, besteht kein Risiko einer allergischen Reaktion oder anderer Nebenwirkungen.

Oxyvenierung | Sauerstofftherapie

Die intravenöse Sauerstofftherapie wird sehr erfolgreich bei chronischen Entzündungen und häufigen Erkrankungen, die durch eingeschränkte Durchblutung verursacht werden, eingesetzt:  

 

  • Bluthochdruck
  • Diabetische Gefäßschäden
  • Altersdemenz
  • Gedächtnisstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Schlaganfall-Folgen
  • Herzinfarkt-Folgen
  • Nierenschwäche
  • Erektionsstörungen
  • Niereschwäche
  • autoimmune Erkrankungen

u.v.m.

 

Die intravenöse Sauerstofftherapie erfolgt in liegender Position und darf nur unter Aufsicht eines erfahrenen Arztes durchgeführt werden. Die induzierte Sauerstoffzufuhr erfolgt über sehr feine Kanülen, der Einstich ist dabei kaum spürbar. Nach der Behandlung ruhen Sie sich ca. 20 Minuten aus, während sich der Sauerstoff in ihrem Blut auflöst. Die Erstbehandlung dauert ca. 3-4 Wochen – Wochenenden ausgenommen. Eine Nachbehandlung orientiert sich an der Indikation und kann bis zu 2 Wochen dauern.

onetec

Rote Äderchen – Couperose, Blutschwämmchen, spinnenartige Gefäßerscheinungen, auch unter Spider Naevi bekannt, Fibrome, Pigmentstörungen, Altersflecken und Fältchen jeglicher Art entstehen meistens genau dort, wo sie als besonders störend empfunden werden. Mit onetec können wir diese in Sekundenschnelle entfernen.

Das onetec Verfahren basiert auf speziell modulierten hochfrequenten Energieimpulsen. Die Haut wird mit einem Aktiv-Applikator berührt, wobei die Energieimpulse in Wärmeimpulse umgewandelt werden. Zusätzlich ist eine RF (Radiofrequenz)- Einheit zur Faltenbehandlung und Gewebestraffung integriert, die eine optimale Aufnahme von Wirkstoffen ermöglicht.

Lymphdrainage

Bei einer Lymphdrainage werden bestimmte Körperstellen entlang der Lymphbahnen massiert, wodurch die Blutzirkulation und der Lymphfluss angeregt und die Lymphknoten in ihrer Funktion unterstützt werden. Diese Massage, die auf Streich- und Pumpbewegungen basiert, ist sehr entspannend für Körper und Seele. Sie hilft, den Druck im Nacken und Kopf abzubauen und wirkt sehr gut gegen Kopfschmerzen und Migräne.

 

Die Lymphdrainage entwässert, entgiftet und entschlackt den Körper. Sie ermöglicht exzellente ästhetische Ergebnisse in Kombination mit ätherischen Ölen und Peelings, und stärkt zusätzlich das Immunsystem.

 

Eine Lymphdrainage ist eine sinnvolle prä- und postoperative Ergänzung Ihrer Behandlung. Sie beschleunigt die Wundheilung und hilft, Hämatome rascher aufzulösen. Die überschüssige Gewebsflüssigkeit kann besser abtransportiert, Schwellungen gemindert und die Narbenbildung verbessert werden.

Botox bei Hyperhidrose

Schwitzen ist natürlich und lebensnotwendig, und dient in erster Linie der Wärmeregulation des Körpers. Eine übermäßige Schweißproduktion ist meistens durch verstärkte Aktivität des vegetativen Nervensystems und der Schweißdrüsen bedingt und verursacht bei den meisten Patientinnen und Patienten großen sozialen und psychischen Druck.

 

Im Bereich der Achselhöhlen sowie an Hand- und Fußflächen kann Botox gegen vermehrtes Schwitzen eingesetzt werden und ermöglicht ein schnelles Ergebnis, das zwischen 6 und 12 Monaten anhält.  Die Behandlung ist ganz einfach und wird ambulant durchgeführt – nach einer lokalen Betäubung wird das Mittel punktuell in die betroffenen Areale injiziert. Die Schweißsekretion wird so gestoppt. Die volle Wirkung tritt 2 bis 3 Tage nach der Behandlung ein.

 

Botox kann gegen das Schwitzen an folgenden Körperstellen angewendet werden: Achselhöhlen, Handflächen, Fußsohlen, Stirn.

Augenringe & Augenschatten

Dunkle Augenringe und -schatten verleihen einen müden und fahlen Gesichtsausdruck.

 

Augenringe entstehen meistens durch den Fettabbau rund um die Augenpartie.  Sie sind aber auch häufig genetisch bedingt und seit frühester Kindheit vorhanden. Der Leidensdruck der Patienten ist über die Jahre sehr groß und enorm belastend.

 

Durch den gezielten Einsatz von Hyaluronsäure können Augenringe umgehend gemindert werden. Bei der Behandlung entstehen keine blauen Flecken oder Blutergüsse, sie verläuft völlig schmerzfrei, das Ergebnis ist sofort sichtbar und hält 1-2 Jahre.